01718146684
+493605.5474874
info@oberkersch.com

VSG Verbundsicherheitsgals satiniert

Glas nach Maß

VSG Verbundsicherheitsglas setzt sich aus zwei oder mehreren Glasscheiben zusammen, welche mit einer hochelastischen, transparenten, auf Wunsch matten, farbigen, UV-beständigen, schalldämmenden Zwischenschicht (PVB Folie) laminiert werden.

Sie können zwischen drei Arten der Mattierung wählen, eine matte Folie, ein geätztes Glas oder ein sandgestrahltes Glas.

Mattiertes oder satiniertes VSG Verbundsicherheitsglas vereint die Vorteile von Blickschutz (jedoch nicht blickdicht) und Lichtdurchlässigkeit. Aufgrund der Folie zwischen den Scheiben bleibt sie beiderseits leicht zu reinigen und ist unempfindlich gegenüber Fingerabdrücken. Geeignet für innen und außen.  

Wahlweise mit Oberflächenbearbeitung:lasern von Motiven und Bildern, satinieren mittels Sandstrahlen oder Ätzen, Fotodruck, Siebdruck oder keramischer Druck, lackieren, verspiegeln oder entspiegeln, CLEANTEC Beschichtung und Kantenbearbeitung usw.

Aufbau:

Mit der Anzahl der Glasschichten und der Foliendicke kann das Glas auf die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden. Die Durchbruchhemmung und Beschussfestigkeit steigt umso dicker der Aufbau gewählt wird.

Eigenschaften:

Die Splitter vom VSG Verbundsicherheitsglas haftet im Unterschied zum ESG Einscheibensicherheitsglas im Bruchfall an der Folie, es entsteht das Bruchbild eines Spinnennetzes. Verbundglas aus ESG Einscheibensicherheitsglas (VSG aus ESG) und TVG Teilvorgespanntem Glas (VSG aus TVG) bleiben im Bruchfall ebenfalls an der Folie haften, da mit der Laminierung eine Resttragfähigkeit des Verbundes erzielt wird. Die Verletzungsgefahr ist aufgrund des Verbundes sehr gering.

Hinsichtlich des Bruchverhaltens werden drei Typen unterschieden:

Viele Risse mit zahlreichen Splitter (scharfe Kanten) = Einfachglas/Floatglas

Viele Risse, Splitter bleiben haften und zerfallen nicht = VSG Verbundsicherheitsglas

Zerfall mit einer hohen Anzahl von kleinen Splittern = TVG Teilvorgespanntes Glas

Einsatzbereiche:

VSG Verbundsicherheitsglas ist für Überkopfverglasungen beispielsweise Überdachungen, absturzsichernde Verglasungen beispielsweise Brüstungen und begehbare Verglasungen wie beispielsweise Treppenstufen geeignet.
Verwendung auch in sensiblen Bereiche, dazu zählen Schulen und Kindergärten, Krankenhäusern usw. auch private Wohngebäude, in denen sich schutzbedürftige Personen aufhalten. Vorschriften der Berufsgenossenschaften usw. können ebenfalls die Anwendung von Verbundsicherheitsglas VSG vorsehen. 

Weitere Einsatzbereiche sind:

Fenster-, Türen- und Schaufensterverglasungen

Füllung für Zimmertüren, Fenster, Möbel (geringe Verletzungsgefahr)

Sicherheitsspiegel

Sichtschutz mit integrierter matter Folie


Weiterverarbeitung:

Mit integrierten Farb- oder Schallschutzfolien sowie verschiedenen Verarbeitungs- und Veredelungsmöglichkeiten sind unsere Verbundsicherheitsgläser vielseitig einsetzbar.